Überspringen zu Hauptinhalt

STARK Fremdbelüftung

Wir machen Motoren cool

Slide

Überhitzung: eine der gängigsten Ursachen für Motorausfälle

Hitze ist der größte Feind von Elektromotoren. Der Internationalen Elektrotechnischen Kommission (IEC) und National Electrical Manufacturers Association (NEMA) zufolge führt der Motorbetrieb von nur 10 °C über seiner empfohlenen maximalen Betriebstemperatur zu einer Halbierung seiner Betriebslebensdauer, selbst wenn die Überhitzung nur vorübergehender Natur war.

Als Hersteller in der Branche ist das letzte, was Sie wollen ein Ausfall oder eine Panne aufgrund eines überhitzten Motors. Wenn Überhitzung zur Zerstörung des Motors führt, können entgangene Gewinne die Kosten für Ersatzbeschaffung und Einbau übersteigen. Ein ruiniertes Batch oder eine stillgelegte Montagelinie können die Fertigung verzögern und den Kunden dazu veranlassen, nach einem anderen Anbieter zu suchen.

Das schadet Ihrem Geschäft und Sie möchten wahrscheinlich nicht, dass ein solches Vorkommnis bei potenziellen Kunden bekannt wird.

In folgenden Situationen empfehlen wir den Einsatz einer Fremdbelüftung:

  • Hohe Drehzahlen bei geringer Geschwindigkeit
  • Betrieb von Motoren mit Frequenzumrichter und einem Stellbereich von > 1:20
  • Frequenzumrichter, die eine Nenndrehzahl bei geringen Geschwindigkeiten oder sogar Stillstand zur Verfügung stellen müssen
  • Verwendung eines Drehgebersystems auf der B-Seite (wenn das integrierte Gebläse entfernt wird)
  • Antriebe mit hoher Startfrequenz
  • Antriebe, die über der Nenndrehzahl betrieben werden (starkes Gebläsegeräusch)

Um Motoren vor einer Überhitzung zu schützen ist eine Kühlung erforderlich, die kontinuierlich die Wärme an ein Kältemittel ableitet, wie bspw. an die Luft. Die IEC und NEMA geben an, dass eine Abkühlung des Motors um 10 °C die Isolationslebensdauer verdoppelt. Dies kann durch eine Fremdbelüftung erreicht werden.

Fremdbelüftungsanlagen sind separat angetriebene Gebläse für Elektromotoren. Ein nach IC 416 (zuvor IC43) extern gekühlter Motor kann mit erhöhter Last betrieben werden und verfügt mit aller Wahrscheinlichkeit über eine längere Lebensdauer als Elektromotoren ohne Fremdbelüftung.

Kontaktieren Sie uns und erfahren Sie mehr

Überlegene externe Kühlung mit STARK Fremdbelüftung

STARK Fremdbelüftung verbessert die Wärmeableitung und optimiert die Leistung von Elektromotoren durch externe Kühlung. Wir stellen hochwertige Gebläse her, die für jeden Motortyp und jede Motorenmarke geeignet sind.

Slide Slide Slide Slide Slide Slide Slide

STARK Fremdbelüftungsanlagen für Motoren (IC 416) werden in Europa entwickelt und ihre Axialventilatoren halten den Luftstrom über die gesamte Länge nahe der Motorenoberfläche. So wird die Kühlung der Kühlrippen des Motors verbessert, um Ausfall und Pannen zu vermeiden.

Unternehmen, die sich für den Einsatz von STARK Fremdbelüftung entschieden haben, nennen die folgenden Gründe:

  • Überhitzungsschutz
  • Vermeidung von Motorpannen
  • Geeignet für alle Elektromotoren
  • Schutzart IP66
  • Besonders niedriger Geräuschpegel
  • Unterstützung von Ingenieuren mit einer kompakten und zuverlässigen Lösung

Kompaktes Luftführungssystem

Das innovative Kompakte Luftführungssystem (Compact Airflow System – CAS) wurde entwickelt, um hohe Leistungen in allen Umgebungen zu gewährleisten. Dank des ausgefeilten Designs, der charakteristischen Kurve und einer optimierten Wärmeableitung arbeiten STARK-Fremdbelüftungsanlagen besonders effizient.

Aufgrund des leicht dreieckigen Lufteinlasses kann die Luft in einem 90-Grad-Winkel in die Gebläseeinheit fließen. Zum Beispiel wenn sie direkt an einer Wand oder flachen Oberfläche angebracht wird. Dadurch sind STARK Gebläse kompakt und besonders geeignet bei begren